Foamlite® vs. Sperrholz: Wo liegen die Vorteile des innovativen Materials?

Foamlite® vs. Sperrholz: Wo liegen die Vorteile des innovativen Materials?

Bisher nutzte man als Ladeboden für Transporter (allgemein leichte Nutzfahrzeuge) für diverse Branchenlösungen stets Sperrholz. Dieser Ladeboden ist allgemein als Siebdruckplatte bekannt. Sie hat sich über Jahrzehnte als Werkstoff fest etabliert, obgleich Sperrholz gerade für diese Anwendung ungeeignet ist. Es wird nämlich gerade in gewerblichen Fahrzeugen schwer beansprucht. Auf dem Ladeboden lagern schwere, sperrige, kantige und feuchte Güter, welche die Lebenszeit einer Siebdruckplatte schnell beenden. Darüber hinaus birgt Sperrholz gesundheitliche Gefahren. Der Ladeboden wird in jedem Fall feucht, ob nun durch das Lagergut oder durch äußere Einflüsse. Damit bilden sich Schimmelpilze. Diese sind anfangs nicht erkennbar. Die Fahrer des Transporters sehen und riechen sie zunächst nicht, atmen aber die Sporen ein und erkranken daran. Es kommt noch ein zusätzliches Problem hinzu: Die Entsorgung des kurzlebigen Ladebodens aus Sperrholz fällt unter die Beseitigung von Sondermüll. Das kostet zusätzlich. Die VANPROFIS haben daher gemeinsam mit einem Kunststoffhersteller die Alternative Foamlite® als Ladeboden bzw. für die gesamte Laderaumverkleidung entwickelt. Das Material ist langlebiger als Sperrholz und resistent gegen Feuchtigkeit. Es ist nicht durch Schimmel gefährdet, erfordert kein Delaminieren wie Sperrholz und ist zu 100 % recyclebar. Dieser Umstand macht den Werkstoff nachhaltig, denn das Recyclinggut wird für die Herstellung neuer Laderaumverkleidungen verwendet. Welche Vorteile Foamlite® insgesamt als Ladeboden und Laderaumverkleidung bietet, zeigt dieses Video.

Über Foamlite® 

Foamlite® ist ein PP-C-Leichtbauwerkstoff mit hoher Zähigkeit, Steifigkeit und Festigkeit, der auch chemisch widerstandsfähig ist. Seine Oberfläche kann je nach Wunsch glatt sein oder eine feine Narbung aufweisen. Speziell für Anwendungen, bei denen die Konstruktionswerkstoffe sehr leicht bei gleichzeitig hoher mechanischer Stabilität sein sollen, wurde das geschlossenporig geschäumte Material Foamlite® entwickelt. Es eröffnet vielfältige Möglichkeiten für den Leichtbau. So sind die Foamlite®-Leichtbauplatten für die Laderaumverkleidung gegenüber vergleichbaren Kompaktplatten rund 30 % leichter. Sie ermöglichen Materialeinsparungen, sind ressourcenschonend und lassen sich leicht verbauen. Das bietet völlig neue Möglichkeiten hinsichtlich der Konstruktion, des Einsatzes und der Dimensionierung. Hinzu kommen wirtschaftliche Vorteile. Das geringe Gewicht kommt durch die niedrige Dichte von lediglich 0,65 g/cm³ zustande. Dabei ist Foamlite® aber äußerst robust, mechanisch stabil sowie kratz- und stoßfestig. Ein Transporterausbau mit Foamlite® hält sehr lange und bietet dabei stets ein hochwertiges Erscheinungsbild. Zur hohen Stabilität kommen noch sehr gute Kerbschlageigenschaften. Folgende positive Eigenschaften zeichnen Foamlite® aus: 
 
  • Sauberkeit und Hygiene: Das Material lässt sich einfach reinigen. Es genügen handelsübliche Reinigungsmittel oder auch ein Hochdruckreiniger, Dampfstrahler bzw. der Wasserschlauch. Die Fugen lassen sich bei Bedarf vollständig durch Verschweißen schließen. Der geschlossenporige Schaumkern verhindert das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit in die Poren. Dadurch ist die Oberfläche stets hygienisch sauber. 
  • Recycling: Foamlite® ist recyclingfähig und damit nachhaltig. 
  • Hochwertigkeit: Die Oberfläche von Foamlite® kann glatt oder beidseitig genarbt sein. In jedem Fall bleibt durch die hohe Kratzfestigkeit das Erscheinungsbild langfristig hochwertig. 
  • Isolationseigenschaften: Die Lufteinschlüsse im geschäumten Foamlite®-Kern bieten eine gute akustische und thermische Isolierung. 
  • Handling: Die Verarbeitung von Foamlite® ist einfach. Es lässt sich mit üblichen Metall- und Holzwerkzeugen bearbeiten. Der Werkstoff kann auch einfach verschraubt und genietet werden. Damit lässt er sich als Bodenplatte und Laderaumverkleidung im Transporter sehr gut einbauen. 
  • Beständigkeit gegen alle Witterungseinflüsse: Foamlite® widersteht Hitze, Kälte, UV-Strahlung und Feuchtigkeit. 
  • Farbgestaltung: Foamlite® lässt sich in fast jedem gewünschten Farbton herstellen.

Spezielle Eigenschaften einiger Foamlite®-Varianten

Nur der Vollständigkeit halber wollen wir noch auf einige spezielle Eigenschaften von Foamlite®-Varianten eingehen. Das Foamlite® P ist mit einem „eingebauten“ Scharnier ausgestattet. Hier genügt das Einfräsen einer 90°-V-Kerbe. Dieses Scharnier lässt sich durch die enorme Biegewechselfestigkeit dieses Materials über 40.000 Mal knicken, bevor es bricht. Die offenporigen Schnittkanten lassen sich auf Wunsch verschließen, wenn die Anforderungen an die Hygiene und Optik besonders hoch sind. Die Variante Foamlite® P cubic-grain ist rutschhemmend durch eine dreidimensionale würfelförmige Narbung. Getestet wurde dies nach den Normen DIN 51097 und 51130. Foamlite® P FG blau eignet sich für die Lebensmittelindustrie laut EU-Verordnung 10/2011 und den Anforderungen der FDA. Foamlite® P 702 ESD leitet elektrostatische Aufladungen ab. Foamlite® G basiert auf PE-HD und ist gut mit PE (Polyethylen) verschweißbar.

Fazit

Wer auf einen schimmelfreien, nachhaltigen Transporterausbau setzt, der langlebiger als die konventionelle Bodenplatte auf Sperrholzbasis ist, sollte sich an die VANPROFIS wenden. Mit Foamlite® verfügen wir über ein innovatives Material mit hervorragenden Eigenschaften. 

Über die VANPROFIS

Die VANPROFIS aus D-37269 Eschwege bieten ein breites Spektrum von Produkten für den Ausbau von Vans und Transportern an. Dazu gehören: 

  • Ladeboden & Laderaumverkleidung
  • Dachhimmel & Dachgepäckträger
  • Fenstergitter 
  • Leitern 
  • Glasreff 
  • Lastenträger 
  • Zuschnitt 
  • Antirutschmatte für die Bodenplatte 
  • M-tubes 
Die VANPROFIS sind ein jungen, innovatives Unternehmen ohne Hierarchie & Dresscode, dem es um die Sache geht: den zeitgemäßen, effizienten und gesunden Transporterausbau. Die Mitarbeitenden und ihre Geschäftsleitung fördern Vielfalt und Diversität, bleiben offen für Veränderungen und unterstützen das proaktive, motivierte Handeln des Teams. Die Chancen der Digitalisierung verändern bei den Kunden und im Unternehmen selbst die Denk- und Herangehensweise im Arbeits- und Freizeitbereich. Die VANPROFIS setzen daher nicht auf Konvention, sondern auf Work-Life-Blending. Dieses bedeutet: Berufliche und private Aktivitäten dürfen sich auch überlagern, wenn dies dem eigenen Rhythmus und einer höheren Produktivität nutzt und gleichzeitig die Vereinbarkeit von Job und Familie unterstützt. Mit dieser Haltung konnte das Unternehmen ein hervorragendes Standing beim Transporterausbau erreichen. Die Produkte werden sehr stark nachgefragt. Der Einsatz von Foamlite® anstelle der alten Siebdruckplatte forciert diesen Erfolg nochmals.